Archiv des Autors: Jörg Wiesehöfer

SMJ Paderborn gestaltet Internetseite der SMJ Deutschland

Schönstatt LogoAls zweites großes „Online“-Projekt steht die Homepage der SMJ Deutschland auf dem Prüfstand. „Wir wollten unser Zeltlager auf der Seite anmelden. Dort standen jedoch noch die Zeltlager 2008 unter Neuigkeiten“, berichtet Zeltlagerleiter Dominik Jakel. Nach Rücksprache mit Rainer M. Gotter, Leiter der Schönstatt-Mannesjugend Deutschland, und Dietger M. Kuller, ehemaliger Webmaster der Seite, wird nun die Pflege der Homepage auch von der Paderborner Mannesjugend übernommen. Unter www.schoenstatt-mannesjugend.de sind die neuen Seiten mit vielen Informationen zu den überregionalen SMJ-Treffen und Zeltlagern zu finden.

Neu: Der Schönstatt-Wiki

Diözese Paderborn. Die Gruppenleiter der Schönstatt-Mannesjugend in der Diözese Paderborn haben sich entschlossen die Homepage der SMJ Deutschland zu pflegen sowie ein virtuelles Lexikon über Schönstatt zu erstellen. Somit betreuen die Gruppenleiter zwei weitere Online-Projekte neben ihrer eigenen Homepage.

„Bei Recherchen für Gruppenstunden war aufgefallen, dass es im Internet zwar Grundinformationen zur Schönstatt-Thematik gibt, aber verständliche detaillierte Informationen fehlen. Auch auf wikipedia.de gibt es keine Detailinformationen, da dort die Übersicht zur Schönstatt-Thematik sehr schwierig ist“, berichtet Martin Weweler (Diözesanleiter), „daher fiel der Entschluss ein Schönstatt-Wiki zu erstellen.“ Ein Wiki ist eine Enzyklopädie, dessen Inhalte von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online geändert werden können. „So können die Nutzer ihr Wissen über Schönstatt mit anderen teilen und auch die einzelnen Schönstatt-Gruppierungen sind imstande sich besser vorstellen“, erklärt Initiator Jörg Wiesehöfer, der auch die Projektleitung übernimmt. „Das aufwendige Suchen auf vielen verschiedenen Seiten mit Informationsgehalt entfällt.“ Die unter www.schoenstatt-wiki.de zu erreichende Wissensdatenbank soll keine Konkurrenz zu bestehenden Projekten wie zum Beispiel www.ErklaerMirSchoenstatt.de darstellen, sondern Wissen erweitern. „Wir hoffen auf regen Zulauf auf das Schönstatt-Wiki“, so die Gruppenleiter der SMJ Paderborn.

Den Schönstatt-Wiki erreichen Sie auch über unsere Seite: Projekte > Schönstatt-Wiki

Jungs hatten viel Spaß auf dem Adventstreffen der SMJ-Paderborn

Adventstreffen

Adventstreffen 2008

Die Schönstatt-Mannesjugend (SMJ) in der Diözese Paderborn veranstaltete auch in diesem Jahr wieder ihr Adventreffen im St. Stephanus Gemeindehaus in Arnsberg-Niedereimer am 1. Adventswochenende für Jungs zwischen 8 und 14 Jahren.

„Sie haben uns doch nicht schnappen können“, berichtet Gruppenleiter Martin Weweler. Bei der optimierten Schnitzeljagd „Kids gegen Leiter“ gingen die beiden Gruppenleiter voran und konnten sich mit kniffligen Fragen einen größeren Vorsprung von etwa 10 Minuten erringen. Unter anderem gab es auch Aufgaben, wie z. B. eine Foto-Love-Story zu erstellen (anzuschauen unter www.smj-paderborn.de). Am Sonntag nach der Messe ging es dann ans Handwerk. Schon beim Zeltlagernachtreffen in Castrop-Rauxel hatten sich die Kids gewünscht, einen Adventskranz zu basteln. Davon, dass die Adventskränze gut gelungen sind, kann man sich überzeugen: Alle Fotos sind auf der Homepage zu finden.

 Die Gruppenleiter der SMJ-Paderborn haben 2009 vieles vor. „Zunächst stehen die üblichen Großprojekte an“, berichtet Diözesanleiter Jörg Wiesehöfer, „neben dem Zeltlager in Rüthen wird es wieder mehrere Wochenendtreffen geben, wie unter anderem auch das Adventstreffen zum 1. Advent 2009 in Arnsberg.“ Aber auch die örtlichen Gruppentreffen, wie sie in Paderborn und in Finnentrop bereits laufen, sollen ausgeweitet werden. In Gütersloh werden Gruppenleiter bereits im Frühjahr 2009 eine neue Gruppe gründen. “Gruppentreffen werden in der SMJ Paderborn als sehr wichtig erachtet, denn schließlich wollen die Jungs sich mehr sehen, als sich nur drei Mal im Jahr“, weiß Martin Weweler. „Wollen wir hoffen, dass sich auch in Arnsberg genügend Kids finden werden, die Spaß an der Sache haben“, wünscht sich Jörg Wiesehöfer, „die Kapazitäten hätten wir, um eine Gruppe zu gründen.“ Informationen dazu gibt es telefonisch bei Jörg Wiesehöfer unter 0170 4634080 oder auf der Homepage.