Archiv des Autors: Jörg Wiesehöfer

Einweihung des umgestalteten Schönstattzentrums Frohlinde am 15.07.2018

Das Schönstattzentrum Frohlinde in Castrop-Rauxel hat in den vergangenen Monaten eine grundlegende Umgestaltung erfahren. Der „Schönstatt im Erzbistum Paderborn e.V.“ als Trägerverein der Kapelle und des Hauses musste neue Wege beschreiten, insbesondere sich kleiner setzen, um das Haus zukunftsfähig zu machen. Dazu wurde die größere „Haushälfte“ an eine Investorengruppe veräußert, die darin betreute Wohnungen einrichten möchte. Der bei der Schönstattbewegung verbliebene Hausteil wurde nun umgebaut. So stehen weiterhin ein Tagungsraum, eine kleine Küche, eine Sakristei, Nebenräume, eine Wohnung und vier Gästezimmer zur Verfügung.  Es ist das Ziel, die Kapelle als kleinen Wallfahrtsort und als geistliche Oase im Ruhrgebiet offen zu halten für die zahlreichen Besucher und Besucherinnen  und mit der Erhaltung des Hauses der Schönstattbewegung einen Treffpunkt zu geben und Tagesveranstaltungen für kirchliche Gruppierungen zu ermöglichen.

Umbauphase

Am 15. Juli 2018 wurde in einer Feierstunde das umgebaute Haus durch den Geistlichen Rektor der Schönstattkapelle, Domkapitular Meinolf Mika, eingeweiht. Ca. 80 Gäste waren gekommen, um dieses Ereignis mitzuerleben. Die Feier begann um 14Uhr auf dem Platz vor der Kapelle, danach zogen alle gemeinsam mit dem Zelebranten zur Segnung singend durch die Räume des Hauses. Um 15 Uhr gab es Kaffee und Kuchen. Dazu hatte die Frohlinder kath. Kirchengemeinde den Pfarrsaal zur Verfügung gestellt. Hier begrüßte der Vorstand des Trägervereins, Martin Jakel, die Gäste. Maria Schmiemann, brachte einen Beitrag über den Gründer der Schönstattbewegung, Pater Josef Kentenich, dessen Todestag (15.09.1968) sich 2018 zum 50. Mal jährt, und der Geistliche Rektor Domkapitular Mika gab einen Ausblick auf die im Haus angebotenen offenen Veranstaltungen der nächsten Wochen. Um 17 Uhr wurde in der Frohlinder Pfarrkirche die hl. Messe gefeiert und zum Abschluss die Marienweihe in der Kapelle erneuert.

Wichtiger Hinweis: Probleme mit Mailadressen Schönstattzentrum Frohlinde und SMJ Paderborn

Liebe Freunde!

Wir haben den Anbieter gewechselt für unsere Internetpräsenz, da der bisherige Anbieter des Webspeicherplatzes nicht mehr die Möglichkeiten anbot, die wir für unsere Webseite benötigen. Neben den Speicherplatz für die Webseite, hängen auch die Internetadressen an diesem Wechsel.

Dabei hat der bisherige Anbieter die Domain aus unserem Vertrag gelöscht, anstatt ihn zum neuen Anbieter freizugeben. Die rechtliche Situation wird derzeit noch geklärt.

Weiterlesen

SMJ Paderborn lädt ein: Adventstreffen 2012 in Arnsberg

Hallo Freunde!

Nun ist es soweit, es wird kälter und der Schnee rieselt. Jedoch wird es in unseren Herzen wärmer! Wir merken, die Geburt Jesu ist nicht mehr weit. Am ersten IMG_2862Adventswochenende werden wir das neue Kirchenjahr und die Adventszeit einläuten!

Daher kommt zum Adventstreffen, um gemeinsam zu feiern! Es wird viel Action, Spaß und Spannung geben. Doch damit diese steigt, solltet Ihr dabei sein!

Euer Patrick Bücker

[contact-form-7 id=“1686″ title=“SMJ – Anmeldeformular“]

 Archivbilder

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2008

Beim Adventstreffen in Arnberg hatten zahlreiche Kids ihren Spaß.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2007

Mit einem Treffen läuteten die Grumis und Grufü die Adventszeit in Arnsberg ein.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2009

Zum Treffen in Gütersloh waren Zahlreiche Grumis wieder mit dabei.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2010

Unser Treffen fand am 1. Adventswochenende 2010 in Finnentrop-Bamenohl statt. 17 Kids haben jede Menge Spaß.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2011

Zwar ein klein geratendes Treffen aber trotzdem hatten alle Spaß

SMJ Adventstreffen 2012

Am 1. Advent 2012 in Arnsberg-Niedereimer

 

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2012

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2008

Beim Adventstreffen in Arnberg hatten zahlreiche Kids ihren Spaß.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2007

Mit einem Treffen läuteten die Grumis und Grufü die Adventszeit in Arnsberg ein.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2009

Zum Treffen in Gütersloh waren Zahlreiche Grumis wieder mit dabei.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2010

Unser Treffen fand am 1. Adventswochenende 2010 in Finnentrop-Bamenohl statt. 17 Kids haben jede Menge Spaß.

Adventstreffen der SMJ Paderborn 2011

Zwar ein klein geratendes Treffen aber trotzdem hatten alle Spaß

SMJ Adventstreffen 2012

Am 1. Advent 2012 in Arnsberg-Niedereimer

[contact-form-7 id=“1686″ title=“SMJ – Anmeldeformular“]

Erstes Resümee zur neuen Homepage www.schoenstatt-paderborn.org

Zugriffsstatistik der Seite schoenstatt-paderborn.org

Zugriffsstatistik der Seite schoenstatt-paderborn.org - Zur Vergrößerung bitte einfach klicken...

Ein neues Internetprojekt ans Laufen zu bringen, kostet sehr viel Mühe und Zeit. Dennoch hatte sich Jörg Wiesehöfer entschieden die neue Plattform für Schönstätterinnen und Schönstätter in der Diözese Paderborn zu erstellen. „Wir haben bisher immer in lokalen Gruppen gedacht“, so berichtet er. „Daher gab es für die SMJ eine Homepage und für die Schönstattzentren, jedoch gab es wenig Verbindungen zu anderen Schönstattgruppierungen, so dass diesen untereinander vom anderen wenig bekannt waren. Genau dieses Problem soll nun aus der Welt geschaffen werden.“ Das Model ist schnell erklärt:

  • Jede Schönstattgruppierung in der Diözese Paderborn bekommt die Möglichkeit, sich auf der Homepage schonstatt-paderborn.org zu präsentieren mit allgemeinen Informationen (z. B. Fotoalben, Kontakt, Über uns,…) auf starren Seiten. Diese werden nur bei Bedarf aktualisiert.
    Das gleiche gilt für „Schönstattorte“, wie Schönstatt-Bildstöcke, -Heiligtümer und -Zentren.
    Erstellen, Bearbeiten und löschen von starren Seiten können Redakteure.
  • Dazu kommen noch Artikel, was Veranstaltungstermine und Berichte sein können. Artikel können den einzelnen Schönstattgruppen und -orten zugeordnet, d. h. gefiltert, werden.
    Autoren können Artikel verfassen und korrigieren. Jeder, der aktiv bei Schönstatt ist, kann Autor werden!

„Und auf das Letzteres kommt es an“, weiß Jörg Wiesehöfer. „Es ist wie bei einer Zeitung: Der Chefredakteur – in diesem Fall ich als Webmaster der Seite – kann nicht überall sein und für jeder Veranstaltung Termine bekannt geben und Berichte schreiben. Dieses machen auch bei jeder Zeitung Redakteure und Autoren.“ Inzwischen gibt es über 35 Artikel seit Beginn der Seite im November 2010. „Das ist gut, aber es müssen mehr werden. Vor allem die SMJ ist gut vertreten. Andere Gruppierungen müssen dringend folgen“, hofft der Webmaster. „Denn eine einseitige Berichterstattung auf einer globalen Seite bringt nichts.“ Dafür, dass man sich aktiv beteiligen sollte, belegt die Zugriffsstatistik: Über 30.000 Besucher gab es im ersten halben Jahr, die sich die Homepage angeschaut haben. (Die Zahl enthält tatsächliche Besucher. Gezählt dabei werden nicht die Seiten, die aufgerufen wurden, sondern User, die sich auch mehrere Seiten innerhalb einer bestimmten Zeit angeschaut haben.) Nach dem Lesen einer Seite zeigen die User weiterhin Interesse: Die Abbrecherquote (zählt User, die sich nur eine Seite anschauen), liegt unter 1% – Das ist ein hervorragender Wert.

Wie kann ich also Autor werden?

  • Beantragen Sie einen kostenlosen Zugang zum internen Bereich. Wenn Sie schon einen haben, loggen Sie sich ein.
  • Wenn Sie sich noch nicht auskennen mit dem System, nutzen Sie die Hilfefunktionen mit Lernvideos.
  • Sie können auch zunächst erst auf der Spielwiese alle Funktionen testen und ausprobieren, ohne dass auf der Hauptseite von schoenstatt-paderborn.org Testartikel erscheinen. Beachten Sie, dass Sie sich auf der Seite erneut registrieren lassen müssen. Die Nutzung der Spielwiese ist selbstverständlich kostenlos.
  • In Kürze wird es Computerkurse für dieses System geben…

Neuer Gruppenleiter bildet sich fort in Schönstatt

Niclas Birwe (rechts) bei der Gruppenleiterschulung 2011 in Schönstatt

Niclas Birwe (rechts) bei der Gruppenleiterschulung 2011 in Schönstatt

Probier‘ was neues im neuen Jahr, dieses könnte sich Niclas Birwe am Neujahrestag gedacht haben, als er am Neujahrstag Richtung Schönstatt unterwegs war. Niclas ist neuer Gruppenleiter in der SMJ-Paderborn. „Wenn ich was mache, dann richtig,“ so der aus Gütersloh stammende SMJ’ler. „Ich habe eine Menge als Grumi aus der SMJ mitnehmen können. Dieses will ich nun weitergeben.“ Grumis, das sind Gruppenmitglieder im Alter von 8 bis 14 Jahren. Die Erfahrungen und Freuden, die Niclas erlebt hat, möchte er nun zurückgeben.
Verstärkung kann die SMJ gut gebrauchen: In den letzten Jahren stiegen die Teilnehmerzahlen deutlich an: Angefangen vom Zeltlager bis über das Adventstreffen (2009: 8 Teilnehmer; 2010 19 Teilnehmer) sind die Kinder wieder begeistert von dem Programm der SMJ Paderborn. Dieses liegt auch an hohen zeitlichen Investitionen in örtliche Gruppenstunden in Gütersloh und Kreis Olpe, so Diözesanleiter Martin Weweler.
Die Gruppenleiterschulung fand nun zum ersten Mal in den Weihnachtsferien statt. Rainer M. Gotter, Leitung der SMJ Deutschland, und Jörg Wiesehöfer, erwachsener Mitarbeiter der SMJ Paderborn, freuten sich über 17 angehende Gruppenleiter, die sich in Schönstatt fortbilden wollten. „Es ist immer ein gutes Gefühl, wenn junge Menschen sich für andere einsetzen wollen,“ so Jörg Wiesehöfer, der hauptberuflich als Krankenpfleger in einem psychiatrischen Bereich tätig ist. „Rückhalt in der heutigen Situation ist sehr wichtig! Die Leistungsanforderungen an unsere Kinder werden immer höher. Auch Kinder benötigen Oasen, in denen sie sich regenerieren können. Die SMJ kann dazu beitragen. Besonders wichtig finde ich den Bereich Religion, der scheinbar immer mehr in den Hintergrund gerät. Und genau solche Gruppenleiter, die sich bewusst für eine Schönstatt-Gruppenleiterschulung entschieden haben, anstatt für eine Jugendleiterschulung ohne religiösen Hintergrund, bilden wir weiter.“
Darauf kann man stolz sein. Die SMJ Paderborn ist gut vertreten bei den Schulungen. In den letzte Jahren hat jeder, der beim Zeltlager als Leiter mitfahren wollte, eine Schulung besucht.

Rückblick aufs Sommerzeltlager

Zeltlager Mannesjugend 2009

Abschlussbild des Zeltlagers 2009 - Auch in diesem Jahr wird es wieder viel Action und Spannung geben.

Von Platon bis Paulus – unter diesem Motto fand das diesjährige Zeltlager der SMJ Paderborn statt. Die über 40 Jungs im Alter von 9 bis 15 Jahren setzten sich mit den Gedanken der alten Denker auseinander und empfanden die Bauten der alten Meister nach. So entstanden unter anderem ein Amphitheater mit Rednerpult („Pnyx“) mit Platz für 50 Personen und das Trojanische Pferd mit einer Schulterhöhe von 5 Metern. Die jungen Hellenen bewältigten eine Zweitageswanderung und verteidigten ihr Lager erfolgreich gegen die anrückenden Perser. Die Gefangenen mussten am nächsten Tag ihre Freiheit in spannenden Ringkämpfen verteidigen. Noch entspannt von den Tagen der frischen Luft und der medialen Freiheit resümiert Lagerleiter Dominik Jakel: „Mal wieder ein gelungenes Lager!“.

Das nächste große Treffen steht übrigens kurz bevor: „Natürlich wollen wir die Zeltlagergemeinschaft erneut aufleben lassen, “ so Diözesanleiter Martin Weweler, „durch Veranstaltungen wie Gruppentreffen in den einzelnen Regionen und weitere größeren Treffen in der Diözese Paderborn wollen wir unsere Kids und Teens ganzjährig etwas anbieten.“ Als nächstes steht das Zeltlagernachtreffen im Schönstatt-Zentrum Frohlinde (Castrop-Rauxel) an, zu den auch alle Jungs eingeladen sind, leider nicht im Zeltlager dabei sein konnten. „Wir schließen niemanden aus“, so Martin Weweler und Dominik Jakel „und jeder kann sich auf unserer Homepage die Bilder vom Zeltlager anschauen und sich zum Nachtreffen überzeugen lassen.“